Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Links | Sitemap   

...mit viel Substanz

Familie Schönagel Die Hunderasse Unsere Hunde Akita-Welpen Akita-Zucht Ausstellungen Ausflüge... Bildergalerie und mehr...

Sind Sie ein geeigneter Akita/Hunde Besitzer?


Das könnten Sie sein, wenn Sie die nachfolgenden Fragen positiv für sich beantworten können:Besitzen Sie genügend Kenntnisse über Hunde, um die Erziehung eines großen Hundes gewährleisten zu können oder sind Sie gewillt, sich diese Kenntnisse zeitintensiv anzueignen?

Wollen Sie und/oder die Restfamilie wirklich jeden Tag in den nächsten 11 - 15 Jahren mindestens 2 x täglich mit Ihrem Akita - bei Hitze, Sturm, Regen, Schnee oder Glatteis - spazieren gehen?

Sind Sie körperlich in der Lage einen ausgewachsenen Akita zu halten, egal in welcher Situation?

Haben Sie die Möglichkeit Ihren Hund gut unterzubringen, falls Sie ihn mal nicht mit in den Urlaub nehmen können? Wenn Sie sich für einen Akita entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, dass Sie sich für eine eigenwillige, selbstbewusste und starke Rasse entscheiden.

Ein Hund muss erzogen werden, denn nur so ist gewährleistet, dass Sie einen verlässlichen und zivilisationstauglichen Begleiter an Ihrer Seite haben werden.

Aus dem niedlichen Welpen wird in kurzer Zeit ein großer und selbstbewusster Hund. Wenn Sie es nicht geschafft haben, Ihren Hund bis zu seiner Geschlechtsreife vernünftig zu erziehen, werden Sie Probleme bekommen.

Vor allem sollten Sie immer daran denken, wie viel leichter es ist, einem Welpen oder Junghund die erforderliche Erziehung und Anleitung zu geben, als einem 65 - 70 cm großen Rüden im Alter von 9 - 12 Monaten. Der Satz: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr! trifft auch auf Hunde zu.

Wenn Sie mit Ruhe und Geduld auf Ihren Akita eingehen und sich genügend Zeit für seine Erziehung nehmen, werden Sie allerdings einen Freund fürs Leben gefunden haben.

Ein vernünftig gehaltener und erzogener Akita ist seinem Besitzer gegenüber treu, zuverlässig und gehorsam. Überhaupt sollte der Kauf eines Hundes gut überlegt werden. Ein unüberlegter Kauf, der einen in der Regel für 10 bis 15 Jahre an die Rasse bindet, hat fast immer fatale Folgen vor allem für den Hund. Das kann man dem Hund und sich ersparen, wenn man sich VORHER genügend informiert hat. Mit Liebe, Geduld, Freundlichkeit und dem notwendigen Sachverstand bringen Sie Ihren Hund mit Sicherheit dazu, sich zu einem zuverlässigen Begleiter zu entwickeln.

Informationen rund um das Thema Hund und seiner Haltung finden Sie auch auf:


Mit freundlicher Unterstützung und
Genehmigung des Akita Club e.V.